the floor is open

Open Floor ist eine transformative Bewegungsmethode,  die den Körper, den Raum von Gefühlen, Empfindungen, Gedanken, Bildern, Intuitionen und Gebeten öffnet.  Es entsteht Rahmen für Bewegung, Erforschung und Erfahrung des eigenen Seins in allen Ebenen. Wir lassen uns durch diesen Raum bewegen und können dadurch unseren Hunger nach Zugehörigkeit, Alleinsein, Verbindung und Geist stillen.


Wir nutzen die Bewegung um die angespannten Stellen in unseren empfindsamen  Herzen weich werden zu lassen und unser Bindungsvermögen auszudehnen. Alte, sich wiederholende Gedanken können wir in eine Choreographie kreativer Tänze umwandeln.


In unserem Körper präsent zu sein bedeutet, zu unseren Sinnen zu kommen, sich zu zeigen und zu lernen, bei unserer Erfahrung zu bleiben, ob sie angenehm oder unangenehm ist, unsere Kraft und unsere Verletzlichkeit zu fühlen.

Im Open Floor erforschen wir die essentielle Bewegungssprache, die wir alle auf dem Tanzboden sprechen: Atem, Schwerkraft,  Zentrierung, Ausdehnung und Enge:unseren Common ground – unsere gemeinsame Basis, unser gemeinsamer Boden.  Open floor movement practice ist eine lebendige, manchmal schweisstreibende Forschungsreise im Tanz: - Wie können wir uns bewegen und zugleich alles einladen auf die Tanzfläche - unsere Gefühle, andere Menschen, Gedanken, wilde Leidenschaft, unsere Beschränkungen?- Wie können wir Bewegung nutzen, um die engen Bereiche in unseren verletzlichen Herzen zu weiten und zu entspannen und unsere Fähigkeit für Beziehung auszudehnen?- Was passiert, wenn wir alte sich wiederholende Gedanken umwandeln in Choerografien für kreative Tänze? Es gibt eine essentielle Bewegungssprache, die wir alle sprechen, wenn wir diese Fragen auf die Tanzfläche bringen. Wir rufen universelle Elemente, die in jedem sich bewegenden Körper da sind. Das ist der gemeinsame Boden, den alle bewussten Bewegungspraktiken teilen.

 

Common sense: – Unser gemeinsamer Sinn

Seit ewigen schon haben sich menschliche Wesen getroffen um zu tanzen. Und auch heute entstehen überall auf unserem Planeten bewusste Bewegungsarten, weil sie uns gut tun. Menschen die regelmäßig tanzen, sind klüger, haben größere emotionale Intelligenz und eine ruhigere Präsenz. Verbundenheit, Leidenschaft und Gemeinschaften gedeihen besser. In dieser herausfordernden Zeit sagt uns unser gesunder Menschenverstand, dass wir Zeit damit verbringen sollten zu tanzen.

 

Common Good – Unser Beitrag zum Gemeinwohl

Die positive Wirkung lässt sich nicht vermeiden: Ein Tanz kann jemandes Tag verändern, ein liebenswürdiges verhalten kann eine ganze Gemeinschaft inspirieren. Tanzen wirkt gesundend auf den Körper, die Seele und den Verstand. Tanzen verbindet auf der ganzen Welt. Jede/jeder ist wichtig in der Vielfalt und dem Reichtum des Menschseins TänzerInnen, die aus einer Tanzsession rausgehen, bringen eine großzügigere Haltung und Präsenz in die Welt. Open Floor Movement widmet seine Arbeit dem Gemeinwohl, dem Nutzen für alle Lebewesen.

 

Ausführliche Info in Englisch: www.openfloor.org